MODENA MOTOR GALLERY 24. und 25. September 2016 Modena Fiere

Motorbegeisterte “VINTAEGEDRIVER, die Ende September in Norditalien  unterwegs sind, haben die Möglichkeit, die MODENA MOTOR GALLERY zu besuchen; am 24. und 25. September 2016 findet in Modena Fiere eine schöne “Klassiker-Veranstaltung” statt.

Bei dem Namen dieser Stadt denkt nahezu jeder an Motoren – An der historischen Straße Via Emilia (SS9) liegt die Stadt Modena, die als Metropole der Motorenwelt gilt; in einem Umkreis von 50km befinden sich Ferrari, Maserati, Lamborghini, Dallara, Ducati und Pagani, der Modena auf Anraten des großen Fangio auswählte.

_DSC3679

Es ist ein Land der Mechaniker, der Diplom Ingenieure, der Autospengler und der Stellmacher , aber vor allem ein Land der Leidenschaft, der Hingabe und des Erfindungsgeistes, Heimatland von Männern wie Enzo Ferrari und Luciano Pavarotti, die u.a. auch die Liebe zur Gastronomie von Modena verband. Eine Identität, die aus den großen Museen wie dem Ferrari-Museum in Maranello und dem Enzo Ferrari Museum in Modena hervorgeht sowie auch aus Privatsammlungen wie Righini , Stanguellini und Panini. Modena erwartet Sie mit ihrer sprichwörtlichen Gastfreundschaft und den köstlichen Gerichten ihrer traditionellen Küche. Die Auflage von Modena Motor Gallery 2016 findet am 24. und 25. September in Modena Fiere statt. Mehr als 350 Aussteller, 500 Autos und Motorräder, 15 Clubs, Museen und historische Register sowie 5 Ausstellungen. Die Veranstaltung eröffnet die Saison von Verkaufs- und Tauschmessen und zeichnet sich zunehmend als ein Projekt aus, das die Motor Valley unserer Region aufwertet und weltweit fördert.

Was erwartet die Besucher?

1. DIE GROSSE AUSTELLUNG VON 2016:
Auf einer Fläche von über 1.200 Quadratmetern wird die Ausstellung über die italienische Motor Valley stattfinden, „DIE GROSSARTIGE ITALIENISCHE MOTOR VALLEY“:, die die besten Erzeugnisse und Gegebenheiten, die entlang der Via Emilia entstanden sind, darbieten wird: Fahrzeughersteller, öffentliche und private Museen, Rennstrecken , Veranstaltungen.

2. 2016 ist ein Jahr mit vielen Jubiläen, die bei Modena Motor Gallery in Erinnerung gerufen werden:

  • Die 100 Jahre seit der Geburt von Ferruccio Lamborghini und die 50 Jahre von Miura, der, als er auf dem Genfer Automobilsalon 1966 vorgestellt wurde, eine neue Epoche der Sportwagen einleitete.
  • Modena Motor Gallery widmet auch Ducati im Hauptkorridor eine beachtliche Fläche, die von Claudio Lusuardi betreut wird. Im Jahr 1926 wurde das Ducati – Unternehmen mit dem Namen “Società Scientifica Radio- Brevetti Ducati“ gegründet, das auf Forschung und Produktion von Technologien für die Funkkommunikation spezialisiert war; es sollten zwei Jahrzehnte vergehen, ehe die Motorradabteilung entstand, in der auf Lizenz “il Cucciolo“ , ein Einzylindermotor von 48 cc mit zwei Gang- Getriebe hergestellt wurde, der als eine Hilfsantriebseinheit auf einem normalen Fahrrad anzubringen war.
  • 90 Jahre Maserati: am 25. April 1926 macht bei dem Rennen “Targa Florio” ein Auto mit einem Achtzylinder-Motor und einem Hubraum von 1500 ccm seinen Auftritt; am Steuer war der Entwerfer des Modells selbst, das sein erstes Auto werden sollte: ein Maserati.

3. Die Microcar

Micro Car

  • Im Hauptkorridor, in der Obhut des Museums Ames: 15 phantastische, nie gemeinsam vorgestellte Bubble Cars werden die Besucher im Haupkorridorr empfangen.4. Wie immer werden die Handwerker einen wichtigen Platz einnehmen und gleichsam die ” Krönung ” der ganzen Halle der Autohändler darstellen . Zum ersten Mal werden bei Modena Motor Gallery einige junge Handwerker zeigen wie man Bleche biegt und in Form bringt.5. Zum ersten Mal wird bei Modena Motor Gallery eine Charity-Auktion von Automobilia abgehalten werden, deren Ertrag dem ‘ Istituto Dino Ferrari’ in Maranello zur Förderung der Forschung und Entwicklung von innovativen Projekten im Bereich der emissionsfreien Fahrzeuge übergeben werden wird. Drei Hallen von ModenaFiere sind den Auto-und Motorradhändlern, den Clubs und den wichtigsten Vereinen gewidmet, darunter unter anderem:
  • Die Privatsammlungen Stanguellini, Righini und Panini  Die Ferrari -Museen von Modena und Maranello
  • Club Ferrari
  • Der Verein “Circolo della Biella”, ein Eventpartner, der eine Ausstellung über die Familie Stanguellini organisiert.

Auf einer Aussenfläche von mehr als 20.000 Quadratmetern, bieten Privatpersonen Autos und Motorräder zum Verkauf an, wobei zudem auch eine große Fläche den Ersatzteilen vorbehalten ist. Auch die kulinarischen und enologischen Spitzenleistungen werden nicht fehlen, und zwar dank der qualifizierten Beteiligung von ” Piacere Modena” , einem Konsortium, das die typischen Erzeugnisse der Gegend vertritt und eine außergewöhnliche Verbindung zulässt: Motoren und Gaumenfreuden.

Für weitere Informationen wenden sich Interessierte an Sophia Fleischmann Tel. +39 059.4924794 oder email commerciale@visionup.net

Veranstalter und Werbung: Vision Up srl e ModenaFiere srl